Was können Sie als Auftraggeber tun, um eine gute Übersetzung zu erhalten?

• Verlangen Sie von einem Übersetzer nach Möglichkeit nicht, in eine andere Sprache als seine Muttersprache zu übersetzen: Selbst wenn er dazu in der Lage ist, kann er Ihnen nie die Qualität garantieren, die ein Muttersprachler liefert.

• Leben Sie ihm alle Unterlagen („Referenzmaterial“), die er für seine Arbeit benötigt: Die Übersetzung gewinnt an Qualität, und der Übersetzer wird Sie nur dann konsultieren, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Andere Texte aus demselben Bereich oder auch Glossare können ihm eine wertvolle Hilfe sein.

• Geben Sie den Zweck der Übersetzung an (für Veröffentlichung oder Werbung, nur zur Information usw.). Handelt es sich um einen Text, der veröffentlicht werden soll, sind Ihre Anforderungen natürlich höher und der Übersetzer muss noch sorgfältiger arbeiten als im Normalfall. Deshalb ist es immer ratsam, mit dem Übersetzer zu sprechen, bevor man eine Übersetzung, die „nur zur Information“ angefordert wurde, für andere Zwecke einsetzt.

• Lassen Sie dem Übersetzer ausreichend Zeit. Denken Sie daran: Sie sind nicht sein einziger Kunde, und er kann keine 100 Seiten in drei Tagen übersetzen! Der fachliche Schwierigkeitsgrad des Textes oder eine besonders schwierige Ausgangssprache sind ebenfalls zu berücksichtigen.

• Geben Sie ihm Rückmeldung zu seiner Übersetzung. Die Qualität seiner künftigen Arbeit wird sich dadurch verbessern!

Leave A Comment